Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Psalm 66.

Lob Gottes wegen seiner wunderbaren Führung des Volks und Dank für Gebetserhörung.

1 Dem Musikmeister.   Ein Lied.   Ein Psalm.
Jauchzet Gott, alle Lande!
2 Singt von der Herrlichkeit seines Namens,
macht seinen Lobpreis herrlich.
3 Sprecht zu Gott: "Wie furchtbar ist dein Thun!
Ob der Größe deiner Macht heucheln dir deine Feinde.
4 Alle Lande müssen sich vor dir niederwerfen und dir lobsingen,
von deinem Namen lobsingen."   Sela.

5 Geht hin und seht die Thaten Gottes,
der furchtbar ist mit seinem Thun über den Menschenkindern.
6 Er verwandelte das Meer in trockenes Land,
zu Fuße gingen sie im Strom hinüber:
daselbst freuten wir uns über ihn!
7 Er herrscht in Ewigkeit durch seine Stärke;
seine Augen spähen auf die Völker:
die Widerspenstigen dürfen sich nicht erheben.   Sela.

8 Preist, ihr Völker, unsern Gott
und laßt seinen Ruhm laut erschallen,
9 der unserer Seele Leben verlieh
und unsern Fuß nicht wanken ließ!
10 Denn du hast uns geprüft, o Gott,
hast uns geläutert, wie man Silber läutert,
11 hast uns ins Netz gebracht,
hast drückende Last auf unsere Hüften gelegt.
12 Du hast Menschen über unser Haupt dahinfahren lassen,
ins Feuer und ins Wasser sind wir gekommen,
aber du hast uns herausgeführt ins Weite.
13 Ich will mit Brandopfern zu deinem Tempel kommen,
will dir meine Gelübde bezahlen,
14 zu denen sich meine Lippen aufgethan,
und die mein Mund in meiner Not geredet hat.
15 Brandopfer von fetten Schafen will ich dir darbringen samt dem Opferduft von Widdern,
will Rinder samt Böcken opfern.   Sela.

16 Kommt, hört zu, ihr Gottesfürchtigen alle,
daß ich erzähle, was er meiner Seele gethan hat!
17 Zu ihm rief ich mit meinem Munde,
und Lobpreis war auf meiner Zunge.
18 Hätte ich Frevel vorgehabt in meinem Sinne,
so würde mich der Herr nicht hören.
19 Aber Gott hat gehört,
hat auf mein lautes Beten geachtet.
20 Gepriesen sei Gott, der mein Gebet nicht abwies
und mir seine Gnade nicht entzog.